Alle Artikel von Regina

Traumzimmer: Zu schön, um nur zu schlafen

Lieblingshotels wetweit - von Regina Fischer-Cohen und Elke Gersmann

An dieser Stelle möchten Elke und ich euch ab sofort unsere persönlichen Lieblingshotels vorstellen. Unsere Empfehlungen sind rein subjektiv, und ihr dürft absolut sicher sein, dass wir die Unterkünfte nicht anpreisen, weil wir dafür bezahlt werden.  Sollte eine Kooperation zwischen uns und dem erwähnten Hotel/ Resort bestehen (d. h., dass wir z. B. durch eure Buchung eine kleine Kommission erhalten), dann werden wir innerhalb der Empfehlung deutlich darauf hinweisen.

Generell müsst ihr wissen, dass unser Job es mit sich bringt, dass wir ständig von Reiseunternehmen, Hotels und Restaurants eingeladen werden. Ohne diese Unterstützung könnten wir unsere Recherchearbeit vor Ort ganz einfach nicht finanzieren. Oft sind es teure  5-Sterne Hotels und Luxus Lodges, in denen wir übernachten dürfen, und natürlich sind die in der Regel atemberaubend schön. Würden wir sie alle hier im Blog empfehlen, kämen auf der Stelle mehrere Hundert zusammen. Das macht wenig Sinn.

Wir stellen euch deshalb wirklich nur die Plätze vor, die uns während unseres Aufenthalts auf ganz besondere Weise beeindruckt und berührt haben. Bevor ihr bucht, bedenkt bitte, dass die Tourismusbranche schnelllebig ist und die Situation sich vor Ort komplett verändert haben könnte. Insofern sind wir auf Feedbacks von euch angewiesen. Wir freuen uns auf zahlreiche Kommentare.

Ich eröffne die Rubrik heute mit

NAMIBIA – Swakopmund

The Stiltz 
Namibia, Swakopmund, The Stiltz

The Stiltz – Privatvilla für mit Traumpanaroma ©Regina Fischr-Cohen

Als ich die Fotos von dem Resort im Netz sah, war sofort klar: Das ist meins! – da will ich auf jeden Fall hin. Ich war mit einem befreundeten Ehepaar in Namibia unterwegs. Die beiden sind erfahrene Vielreisende und genauso spontan wie ich, insofern hatten wir unsere Rundreise nur grob geplant und keine Unterkünfte vorab gebucht.  Uns Dreien erschien es wie ein 6-er im Lotto, als wir dann im The Stiltz übernachten konnten. Eigentlich hatten wir dort 2 Bungalows buchen wollen, aber die nette Managerin meinte: »Quatsch! Eine unserer Villen ist zufällig frei, da habt ihr viel mehr Platz und Luxus zum gleichen Preis.«  Das Geniale ist, dass das Resort 40% Nachlass gewährt, wenn man vor Ort ist und am selben Tag bucht.

Namibia, Swakopmund, The Stiltz

The Stiltz: Hier sind süße Träume garantiert: Mein Schlafzimmer im Obergeschoss unserer Villa ©Regina Fischer-Cohen

Was soll ich sagen? Schaut euch die Fotos an – diesen traumhaften Ausblick auf die Lagune mit dem Flussdelta am Atlantik, dazu der goldgelbe Sand der namibischen Wüste. Wir haben hier die unglaublichsten Sonnenuntergänge erlebt, und morgens kam es mir vor, als würde ich mit den Vögeln in der Luft schweben, während ganze Kamelherden unter uns durch den Wüstensand stapften.

Jeder der auf Stelzen erbauten Bungalows bietet dieses Traumpanorama (stark eingeschränkt nur bei Bungalow Nr. 1 + 2, weshalb ich die beiden nicht empfehle, obwohl sie günstiger angeboten werden).

Namibia, Swakopmund, The Stiltz

Room with a View, The Stiltz Bungalow für 2 ©Regina Fischer-Cohen

Die kleine Anlage hat insgesamt 8 Bungalows für je 2 Personen, 1 Bungalow für 4 Pers. und 2 Villen, die Raum für 6 Pers. bieten. Das Resort ist weitläufig angelegt, so dass man im Haus Privatsphäre genießt.

Das Zentrum von Swakopmund ist mit dem Auto in 5 Minuten erreicht. Wir haben die Stadt aber viel lieber zu Fuß erobert.

Buchung und Info: http://thestiltz.com, The Stiltz,  Strand Str. South, Swakopmund/ Namibia; Tel.:+264 (0) 64 400 771 und  +264 (0) 64 400 711

Karibikinsel Grenada – Island in the Sun

Karibik - Grenada

In der Luft liegt ein Hauch von Frangipani, überlagert von fröhlicher Reggae Musik. Dazu schneeweiße Traumstrände, eine malerische Hauptstadt und eine üppige Tropenvegetation, die sich mit dichtem Regenwald krönt: Wenn sich alle karibischen Klischees je in ihrer positivsten Form bewahrheitet haben, dann auf der gebirgigen, kleinen Gewürzinsel am südlichsten Zipfel der Windwards Islands. Weiterlesen

Prinzen küsst man nicht

Prinzen küsst man nicht - E-Book von Annette Bokpe

Hand aufs Herz:  Wer von uns Mädels hat in Kindertagen nicht von einem Prinzen geträumt? Von einem Helden, der uns in eine fremde Welt entführt. Mit Königen und Zauberern und all dem fantastischen Drumherum…

Alles nur alberne Kindheitsfantasien? Von wegen! Die fesselnde Lebensgeschichte von Annette Bokpê beweist einmal mehr, dass die Realität selbst unsere wildesten Träume übertrumpfen kann. Weiterlesen

Roadtrip to Heaven – Praktische Tipps für die Reise rund um das Coloradoplateau -Teil II.

Sehnsuchtsziel USA

 Einreise und Fahrzeugbuchung – wichtige Fakten

1.    Eine Kreditkarte ist für USA Reisen zwingend. Nur so kann man ein Auto anmieten und Hotels buchen. Generell ist die Kreditkarte das gängigste Zahlungsmittel in den USA. Mit ihr können selbst Kleinstbeträge fast überall bezahlt werden. Weiterlesen

Wie ein springender Delfin

Rowohlt Verlag, Buchbesprechung

Ich möchte euch heute ein großartiges Jugendbuch empfehlen (ab 12 Jahren), das so spannend und zugleich tief berührend geschrieben ist, dass man auch als Erwachsener sofort von der Geschichte gefesselt ist. Autor Mark Lowery lässt seinen 13-jährigen Protagonisten Martin Tompkins in erfrischender ICH-Form berichten. Natürlich geht es bei der Story ums Reisen. Weiterlesen

Urlaub im Dschungelbuch – Auf den Spuren von Balu und Shir Khan

Besuch bei Shir Khan - Urlaub im Dschungelbuch

10 Uhr früh am Flughafen von Jabalpur. Seele und Geist jubilieren. Den Körper befragen wir an dieser Stelle lieber nicht. Der verweigert nämlich jede weitere Zusammenarbeit, will einfach nur noch liegen. Von Hamburg über Helsinki und Delhi bis in den indischen Bundesstaat Madhya Pradesh ist es schließlich kein Katzensprung. Weiterlesen