Schlagwort: Tierbeobachtung

Neues Zugvogelzentrum an Dänemarks Nordspitze

An dänischen Nordspitze Grenen auf Jütland eröffnet am 12. Mai 2017 im Rahmen des alljährlichen Vogelfestivals ein neues Naturerlebniszentrum.

Das „Skagen Grå Fyr – Center for trækfugle“ befindet sich im Grauen Leuchtturm (dän. Grå Fyr), dem Wahrzeichen des Fischer- und Künstlerortes Skagen. Hier gibt es für Natur- und Vogelfreunde viel Wissenswertes zu den Millionen von Zugvögeln, die den dänischen Norden alljährlich auf ihrer Reise besuchen. Darunter sind neben Gänsen, Kranichen, Blaumeisen oder Schwalben auch Greifvögel wie Seeadler, Wanderfalken und Rotmilane.

Neben der modernen Natur- und Vogelausstellung gehören zum neuen Center auch eine Beringungsstation sowie ein Café und ein Shop.

Öffnungszeiten: täglich ab 10:00 Uhr, es schließt je nach Saison zwischen 16:00 und 19:00 Uhr. Eintritt kostet je nach Saison ab 60 DKK (ca. 8 Euro) für Erwachsene und 40 DKK (ca. 5,40 Euro) für Kinder ab vier Jahre.

Dänemark Strandläufer Zugvogelzentrum

Immer an der Waterkant unterwegs: Strandläufer ©Knud Pedersen

Tierische Charakterköpfe – Humboldtpinguine in Chile

Humboldtpinguin Chile

Reserva Nacional Pingüino de Humboldt. Das hörte sich für mich ziemlich verlockend an. Die Aussicht Humboldtpinguine zu sehen, dazu vielleicht noch Seelöwen, Delfine und allerlei Meeresvögel, ließ mich gleich mal aktiv werden. Norte Chico, der Kleine Norden, wird die Region Chiles genannt, in der sich auch das Schutzgebiet befindet. Weiterlesen

Tierische Charakterköpfe – Bisons der kanadischen Prärie

Bison Riding Mountain Nationalpark

Interessierter Bison im Riding Mountain Nationalpark

Don’t get out of your vehicle! Das ist die Regel Nummer 1, wenn man im kanadischen Riding Mountain Nationalpark auf Bisons trifft. Nicht aussteigen. Das hatte ich gelesen, verstanden – und dann ignoriert, als es soweit war. Weiterlesen

Tierische Charakterköpfe – Moschusochsen im Dovrefjell

Sie wirken ein bisschen, als kämen sie aus einer anderen Zeit. Das lange Zottelfell, der massive Körper und die dicken, nach außen gedrehten Hörner machen Eindruck. Dabei sind Moschusochsen im Prinzip erst einmal friedliche Gesellen. Und mit Schafen und Ziegen verwandt: Der wissenschaftliche Name lautet Ovibos moschatus und Ovibos bedeutet Schafochse… Weiterlesen