Tierische Charakterköpfe – Humboldtpinguine in Chile

Humboldtpinguin Chile

Reserva Nacional Pingüino de Humboldt. Das hörte sich für mich ziemlich verlockend an. Die Aussicht Humboldtpinguine zu sehen, dazu vielleicht noch Seelöwen, Delfine und allerlei Meeresvögel, ließ mich gleich mal aktiv werden. Norte Chico, der Kleine Norden, wird die Region Chiles genannt, in der sich auch das Schutzgebiet befindet. Dementsprechend gibt es natürlich auch den Großen Norden, den Kleinen Süden und den Großen Süden. Aber das nur am Rande.

Mein Plan war also, von La Serena aus eine organisierte Tour zu machen: 123 Kilometer mit dem Bus zum kleinen Fischerdorf Punta de Choros, dort ins Boot und hinaus zu den vorgelagerten Inselchen. Doch die E-Mails auf meine Anfragen waren ernüchternd. Es war Nebensaison und  daher gab es nur wenige Anmeldungen. Und dann das Wetter. Aussichten so lala mit heftigem Wind. Ob überhaupt eine Tour stattfinden konnte, war also fraglich.

In La Serena wurde ich dann bei schönstem Sonnenschein persönlich vorstellig. Zeigte auf den blauen Himmel. Si, si, aqui hace buen tiempo, pero… Die 123 Kilometer Richtung Norden machen es eben aus, wurde ich aufgeklärt. Da oben herrschen ganz andere Wetterbedingungen. Davon konnte ich mich am nächsten Tag dann überzeugen, denn die Tour fand statt! Morgens sind wir bei perfektem Wetter losgefahren, um in Punta de Choros bei schönstem Einheitsgrau aus dem Bus zu klettern. Und der Wind – naja, ich war jedenfalls froh, dass ich nicht seekrank werde.

Humboldtpinguine Chile

Pinguinkolonie in der Reserva Nacional Pingüino de Humboldt

Aber da waren sie dann: watschelnd, mit ausgestreckten Stummelflügeln, wirkten sie so unbeholfen, dass ich ihnen am liebsten zu Hilfe geeilt wäre. Im Wasser jedoch sind die Pinguine elegant und pfeilschnell unterwegs, das ist ihr Element. Humboldtpinguine gehören bei uns zu den bekannteren Arten. Von ihnen haben die meisten schon einmal gehört. Vielleicht, weil sie einen so berühmten deutschen Namensgeber haben. Spheniscus humboldti sind gesellige Tiere und leben (in der Regel…) monogam. Außerhalb der Brutzeit bleiben sie auch mal mehrere Tage hintereinander auf dem Meer und hängen sonst am liebsten gemeinsam rum.

Humboldtpinguine Chile

Auch unter den Humboldtpinguinen gibt es echte Kumpel

Humboldtpinguine brüten zwei Mal im Jahr: von September bis Dezember und von März bis Juni. Dabei machen sie es sich nicht wirklich einfach: ihre Nester befinden sich hoch oben auf der Felsküste. Da das mit dem Fliegen bei den Pinguinen ja nicht mehr klappt, heißt das: mehrmals täglich zu Fuß rauf und runter, über Felsen und Geröll.

Humboldtpinguine Chile

It’s a long way down – hier kämpfen sich die Pinguine die Felsen hinunter

Doch die Humboldtpinguine sind vom Aussterben bedroht. In ihrer Heimat, an den Küsten von Chile und Peru, gibt es nur noch rund 12.000 Brutpaare. Nun droht den größten Pinguinkolonien auf den Inseln des Reserva Nacional Pingüino de Humboldt Gefahr. Ausgerecht hier in der Nähe sollen auf dem Festland eine Eisen- und Kupfermine erschlossen und zwei Industriehäfen gebaut werden, um Erze zu verschiffen. Aber der Humboldtpinguin hat viele Fans und ist Stellvertreter für diesen Hotspot der Biodiversität.

Guanotölpel Chile

Guanotölpel – sie sind auch in ihrem Bestand bedroht

In Chile haben sich viele Menschen gegen die Mine und den Bau der Häfen engagiert. Unterstützung bekamen sie auch vom Sphenisco e.V., einem in Deutschland ansässigen Verein, der eng mit chilenischen Umweltschützern zusammenarbeitet. Und schließlich gibt es noch die Petition von Rettet den Regenwald e.V., an der ihr euch immer noch beteiligen könnt. Es lohnt sich, denn aus Chile gibt es erste Erfolgsmeldungen – es wurde ein Untersuchungsausschuss eingerichtet, der die Umweltverträglichkeitsprüfung auf Fehler und Irregularitäten untersuchen soll.

Seelöwen Chile

Kleiner Seelöwe, gemütlich sieht aber doch irgendwie anders aus!

Felsenscharbe

Sehr hübsch und grazil! Bie Felsenscharben nisten hier in großen Kolonien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.