Kategorie: Weite Welt

Kuba – mi vida, mi amor!

Cuba - mi vida, mi amor!

„Oh, madre de dios, schaut euch diese strahlendblauen Augen an und dann die Haare, das Kleid… Wie schön du aussiehst. Komm her, mi amor, lass dich umarmen!“ Rosita breitet ihre Arme aus, als wären es Flügel und drückt mich überschwänglich an sich. Dass das zierliche Temperamentbündel mit dem ansteckenden Lachen Rosita heißt, weiß ich zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht. Ich kenne sie nicht. Wie sollte ich? Es ist fast 25 Jahre her, dass ich zum letzten Mal in Santiago de Cuba war. Und so wie ich die Frau vom Alter her einschätze, war sie zum damaligen Zeitpunkt höchstens ein Kleinkind. Was für sie aber offensichtlich überhaupt keine Rolle spielt.  Weiterlesen

Paradiesische Grenzerfahrungen

Traumpanorama im Great Limpopo Transfrontier Park ©Regina Fischer-Cohen

Die Luft ist noch immer heiß und erfüllt vom Gesang der Glanzstare, Spinte und Pirole und von unzähligen anderen gefiederten Sängern. Ein sanfter Fahrtwind trägt dazu den würzigen Duft von wildem Salbei an meine Nase heran. Im letzten Abendlicht, das rosarot und ätherisch anmutend vom Himmel strahlt, wirkt das Ganze wie eine halluzinogene Droge aufs Gemüt. Weiterlesen

Karibikinsel Grenada – Island in the Sun

Karibik - Grenada

In der Luft liegt ein Hauch von Frangipani, überlagert von fröhlicher Reggae Musik. Dazu schneeweiße Traumstrände, eine malerische Hauptstadt und eine üppige Tropenvegetation, die sich mit dichtem Regenwald krönt: Wenn sich alle karibischen Klischees je in ihrer positivsten Form bewahrheitet haben, dann auf der gebirgigen, kleinen Gewürzinsel am südlichsten Zipfel der Windwards Islands. Weiterlesen

Jurassic Park im Altmühltal

Tapfer stapfe ich durch den strömenden Regen den Waldpfad entlang und denke: Manche Dinge ändern sich nie. Zum Beispiel meine Faszination für die Urzeit. Erstaunen, Ehrfurcht und Neugier erfassten mich, als ich als Kind herausfand, dass zu einer lang vergangenen Zeit riesige Dinosaurier auf der Erde unterwegs waren. Das ist bis heute so geblieben – und lässt sich auch nicht von ein bisschen Regen mindern.

Weiterlesen

Entdeckungen am Lake Winnipeg

Kleine Wellen rollen sanft an den Strand. Eine leichte Brise weht vom Wasser herüber, doch sie schafft es nicht, die Hitze zu vertreiben. Wieder einmal wurde die 30-Grad-Marke geknackt und ich habe mich lieber in den Schatten verzogen. Am Horizont türmen sich ein paar Wolkenberge auf, am Abend wird es vielleicht ein kurzes Gewitter geben. Ein typischer Sommertag in Manitoba. Weiterlesen

Urlaub im Dschungelbuch – Auf den Spuren von Balu und Shir Khan

Besuch bei Shir Khan - Urlaub im Dschungelbuch

10 Uhr früh am Flughafen von Jabalpur. Seele und Geist jubilieren. Den Körper befragen wir an dieser Stelle lieber nicht. Der verweigert nämlich jede weitere Zusammenarbeit, will einfach nur noch liegen. Von Hamburg über Helsinki und Delhi bis in den indischen Bundesstaat Madhya Pradesh ist es schließlich kein Katzensprung. Weiterlesen