Zuwachs für die Kanaren – La Graciosa offiziell 8. Insel

Das Fischerdorf Caleta de Sebo auf La Graciosa ©hellocanaryislands

Sie ist nur 29 Quadratkilometer groß und hat 750 Einwohner. Doch für die Aufzählung der Kanarischen Inseln müsst ihr euch nun eine weitere merken: La Graciosa hat den offiziellen Inselstatus erhalten.

Nie davon gehört? Das kleine Eiland liegt sieben Kilometer von Lanzarote entfernt und ist die ursprünglichste Kanareninsel. Hier gibt es nicht einmal asphaltierte Straßen und kaum Besucher. Noch nicht, muss man wahrscheinlich sagen. Denn so in den Fokus gerückt, lassen Tourismusentwickler und Instagrammer bestimmt nicht lange auf sich warten. Bleibt zu hoffen, dass das Inselchen nicht überrannt wird und seinen Charakter bewahren kann.

Die Chancen stehen gut. La Graciosa ist Teil des Chinijo-Archipels und liegt mitten im Meeresschutzgebiet Parque Natural del Archipiélago Chinijo. Um genau diese intakte Natur und Unterwasserwelt zu erhalten, rief einer der Inselbewohner, Miguel Ángel Páez, 2013 eine Online-Petition für die Eigenständigkeit der Insel ins Leben. So sollte der Naturschutz und die Entwicklung der Insel in den Händen ihrer Bewohner bleiben. Bisher wurde La Graciosa nämlich von Lanzarote aus verwaltet.

Kurze Zeit später hatte er insgesamt rund 11.000 Unterschriften gesammelt und Aufmerksamkeit über die Grenzen der kleinen Insel hinweg gewonnen. Die Gracianer schließlich ihr Ziel und La Graciosa wurde nun ganz offiziell zur achten Kanarischen Insel erklärt.

Ich mag ja die Kanaren sehr. Nur zwei von ihnen, El Hierro und Fuerteventura, habe ich bisher noch nicht besucht. Dachte ich jedenfalls. Denn jetzt sind es drei geworden.

La Graciosa erreicht ihr vom Hafen von Órzola auf Lanzarote, wo ca. alle 30 Minuten eine Fähre ablegt. Auf der Insel gibt es verschiedenste Übernachtungsmöglichkeiten – vom Campingplatz bis zum Hotel.

Weitere Infos zu La Graciosa bekommt ihr auf den Seiten von Turismo Lanzarote – aber vielleicht hat sie ja auch bald einen eigenen Internetauftritt…

Die gemeinsame Tourismus-Website aller Kanarischen Inseln lautet hallokanarischeinseln.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.