Seid ihr fair unterwegs? Jetzt testen!


Der Tet-Paul-Nature Trail, ein erfolgreiches Ökotourismus-Projekt auf der Karibikinsel St. Lucia

Ach, wenn man doch immer so könnte, wie man wollte. Der gute Wille ist bei vielen jedenfalls da: bei einer Befragung zum Reiseverhalten* sagten 61 Prozent: „Ich würde meine Urlaubsreise gerne nachhaltig gestalten.“

Doch die Umsetzung gestaltet sich dann oft nicht so einfach. Das fängt schon mit dem Begriff „Nachhaltigkeit“ an. Was steckt da eigentlich alles drin? Es geht vor allem um den Schutz von Natur und Umwelt, um soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit. Die Frage ist berechtigt, wie Reisende alle Punkte im Blick behalten und die richtige Wahl treffen sollen.

Doch einen Anfang zu machen, ist vielleicht gar nicht so schwer. Mit dem Fair unterwegs Reisecheck könnt ihr euch „testen“. Nach dem Ausfüllen des Fragebogens gibt es zum Ergebnis ein Feedback und Tipps. Und bis Ende April die Chance, einen Kanken-Rucksack von Fjällräven zu gewinnen…

Die Seite fairunterwegs.org des schweizerischen Arbeitskreises Tourismus & Entwicklung (akte) möchte ich in diesem Zusammenhang ohnehin allen empfehlen. Dort gibt es viele Denkanstöße und praktische Tipps, die sich gut umsetzen lassen. Und häufig gewinnen dabei nicht nur die Menschen und die Natur vor Ort, sondern auch die Reisenden selbst.

*FUR e.V. 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.